Umlaufrendite (€)

Durchschnittsrendite bei gegebener Restlaufzeit von Wertpapieren des Bundes, seiner Sondervermögen und der Treuhandanstalt im €uroraum. Von der Deutschen Bundesbank wird diese als Durchschnittswert der im Umlauf befindlichen festverzinslichen Wertpapiere ermittelt. Die Umlautrendite ist damit ein Maß für das Zinsniveau am Rentenmarkt.
 
Allgemein: Bezeichnung für die Durchschnittsrendite einer Kapitalanlage in Relation zu einer bestimmten Restlaufzeit.

REX®, REXP

REX®: Eingetragene Marke für den berechneten Deutschen Rentenindexes. Index, der als objektiver Maßstab für die Entwicklung des Deutschen Rentenmarktes dienen soll. Er wird auf der Basis von Schlusskursen von 30 gängigen synthetischen Anleihen und Obligationen des Bundes und der Treuhandanstalt berechnet. Die 30 Positionen setzen sich aus drei Couponklassen mit jeweils zehn unterschiedlichen Laufzeiten zusammen.

REXP ist Performance-Index des REX®


Sie kamen über eine Suchmaschine und suchen die Hauptseite? Klicken Sie hier!