baer45: DAX®
Startseite  Kontakt   Haftungsausschlüsse  Impressum  Hilfe
Der Analytiker denkt - und die Börse lenkt

05.01.2015: DAX®-Bewertungen

DAX®-Bewertungen

Die Gesamtsituation bewegt oft stärker die Kurse von Einzelaktien als die fundamentale Situation dieser Firmen. Liegen Unter- oder Überbewertungen vor (sind Aktien billig oder teuer)? Diese Frage versucht baer45 für den Markt DAX® zu beantworten. Es findet regelmäßig eine gewichtete Bewertung vom DAX® statt. Zusätzlich erfolgt jedes Mal eine kompakte technische Bewertung.
 

05.01.2015:

In Italien und in Frankreich ist die wirtschaftliche Lage alles andere als rosig. Es fehlt am politischen Mut die notwendigen strukturellen Probleme anzugehen. In Spanien dagegen, nach hartem Konsolidierungskurs, blinzelt die Sonne über dem Horizont. Und in Griechenland gibt es Neuwahlen und es droht ein Wahlgewinner, der die Reformauflagen ablehnt. Die EZB ist über den weiteren Verlauf ihrer Geldpolitik stark zerstritten. €urokrise reloaded garantiert! Die finanzielle Repression ist noch immer intakt. Die durch die Aktionen der großen Zentralbanken massiv nach unten gesteuerten Zinsen, vom kurzen bis zum langen Ende, führen zu negativen Realzinsen und damit zu einem Schrumpfen des Wertes der Geldvermögen. Gleichzeitig werden, durch das sehr billige Geld, die Preise von Vermögensgegenständen angefeuert. In manchen Ballungsgebieten befinden wir uns schon mitten in einer fetten Immobilienblase. Auch ging 2014 die Aktienpreisentwicklung, trotz schon sehr hohem Niveau, geringfügig weiter nach Norden. Gegenüber dem Jahresende 2013 legte der DAX® um 2,65 % zu und beendete das Jahr kurz nach einem erneuten Allzeithoch. Trotzdem konnte er Deutsche Staatsanleihen nicht schlagen. Eine Spekulation mit dem REX® (Performance-Variante) brachte auf Jahressicht immerhin +7,1 %. Ein Grund war sicherlich die durch die geopolitische Lage weiter angefeuerte Flucht in die vermeintliche Sicherheit. Die Stimmung unter den institutionellen Anlegern ist sehr gut, die privaten Anleger sind dagegen misstrauischer. Bezüglich der Geldpolitik erwartet man für die USA für das kommende Jahr eine sehr leichte Leitzinserhöhung und für die €urozone weitere geldpolitische Erleichterungen. Die Zinsen bleiben also weiterhin extrem niedrig. Von der Geldseite droht nichts "Böses" für die Preisentwicklung bei Aktien - die potentielle Fallhöhe steigt jedoch laufend an. Es trübt sich die geopolitische Lage weiter ein und die wirtschaftliche Entwicklung ist auch deshalb nur schwer abschätzbar.

06.02.2010:
 
Seit Februar 2010 stellt die Deutsche Börse die börsentäglich veröffentlichten Gewichte der DAX®-Teilnehmer nicht mehr allgemein zugänglich zur Verfügung. Diese Gewichte werden nur noch von den Verkettungstagen (jeweils der 3. Freitag im letzten Monat des Quartals) am daraufolgenden Börsentag allgemein zugänglich gemacht. Eine potentielle Bewertung findet also immer nur zu den Schlusskursen des Verkettungstages statt. Dabei werden Veränderungen im DAX®, die erst am nächsten Börsentag sichtbar werden, schon eingearbeitet. Umschichtungen im Lottodepot haben keine gesonderte Bewertung mehr zur Folge. Eine Bewertung zum Verkettungstag des 4. Quartals wird erst im neuen Jahr veröffentlicht. Damit können die auf volle Jahre bezogenen Charts und Tabellen fortgeführt werden.
 
Bis Ende 2010 erfolgten diese Bewertungen mehr oder weniger regelmäßig (immer wenn es größere Veränderungen gegeben hatte, bei einer Umschichtung im Lottodepot, spätestens jedoch mit der nächsten neuen Zusammenstellung vom DAX® respektive zum Jahresende).

28.01.2002:

Anfang 2000 war es mit der stärksten Bullenphase vorbei. Sie hinterließ überbewertete Märkte. Seit dem regieren die Bären. Bleibt das so? Trübe Aussichten für Langfristanleger, Schläfer und Anfänger .....

27.01.2002:

Seit den Nachkriegsjahren haben wir langandauernde Bären- und Bullenphasen erlebt. Was war wirklich los? Wie geht es weiter? Eine kompakte Betrachtung des DAX® seit 1988 inklusive des Vorläuferzeitraumes von 1959 bis 1988 und einem kleinem Ausblick in die Zukunft:


Nach Oben auf dieser Seite. Impressum. baer45: DAX®