Schrift kleiner Abstand Schrift groesser
HOME   IMPRESSUM 

21.5.2015

Restart

Alte Homepage Die Natur erobert die alte Homepage

Alles hat ein Ende nur die Wurst hat zwei ist ein Lied aus dem Jahr 1986 des deutschen Musikers Stephan Remmler, der es auch komponierte und produzierte. Es passt auch sehr gut zur Homepage baer45: DAX®-Index. Während an einem Ende die alte Homepage den Weg ins Vergessen geht, erblickt am anderen Ende die Nachfolgerin baer45 das Licht der Welt. Man darf noch an beiden Seiten knabbern.

Omega

Seit Januar 2002 ist die Seite baer45: DAX®-Index im Internet erreichbar. Im September 2002 bekam sie ihr Design, das bis heute überlebt hat. System- und Browser-Weiterentwicklungen hat sie die gesamte Zeit über einfach weggesteckt. Sie war allerdings nicht geeignet um auf Smartphones zu laufen. Dazu waren die Links zu klein und die vielen Bilder (Charts, ...) und Tabellen auch nicht einfach portierbar. Sie war eben für den Desktop konzipiert und hatte diesbezüglich einige Voraussetzungen. Wer konnte schon 2002 vorausahnen, dass heute weit über die Hälfte der Zugriffe im Internet mit einem Wischcomputer (mobiles Gerät) erfolgen würde, der problemlos in einer Hosen- oder Hemdtasche Platz findet. Dabei reicht die Auflösung des jeweiligen Displays von miserabel, wie anno dazumal, bis zu Quad-HD und demnächst wahrscheinlich mehr. Dazwischen tummeln sich die meisten Desktops. Irgendwelche Annahmen über die Größen- und Auflösungsverhältnisse sind also nicht mehr erlaubt. Es bleibt nur noch die durchgehende Relativierung (zur Breite des Displays und der im Browser eingestellten normalen Schriftgröße) wie zu Zeiten der Geburt von HTML, als Schönheit noch nicht die große Rolle spielte.

Neben der nicht mehr zeitgemäßen Technik haben sich viele inhaltliche Themen inzwischen erledigt. Es war also Zeit für einen Neuanfang. So wurde mit dem heutigen Tage die alte Homepage stillgelegt. Sie bleibt für die treuen Leser weiterhin im Archiv erreichbar, wird allerdings nicht mehr gepflegt und die dynamische Navigation (DOM) im Kopfbereich wird bei mobilen Geräten ausgeschaltet. Es werden mit der Zeit Links zu externen Seiten nicht mehr funktionieren und die Dienste externer Anbieter werden wegsterben. Die seiteninterne Suche wurde abgeschaltet, da die Indexierung extern erfolgte und deren Ergebnisse in die Irre führen würden. Suchmaschinen werden ihre Zeit brauchen bis sie die alte Homepage auf dem neuen Platz finden werden, wenn überhaupt. Wahrscheinlich wird sie Schritt für Schritt im Internet unsichtbar werden und Gras wird über die Geschichte wachsen.

Alpha

Komplexe Layouts sind, ohne in Fallen zu tappen, nicht mehr möglich. Auf normalen Destop-Displays oder Tabletts im Landscape-Modus könnte die neue Seite manchmal unförmig aussehen. Es wäre dann sinnvoll mit der Breite des Browser-Fensters und/oder der Schriftgröße etwas zu spielen. Und schon hat man wieder ein Phabletgefühl.

Der Grundstein zur neuen Homepage ist jetzt gelegt und nach der Sommerpause werden dann regelmäßig Kommentare, Spekulationen und Abhandlungen zur Börse, zum Wirtschaftsleben, zur Politik, zum Sport und zu anderen Bereichen erscheinen. Dabei wird es nicht immer ernst und objektiv zugehen.

Wie lange das jetzige Design halten wird? Sicherlich wird es nicht mehr bei großen, faltbaren mobilen Geräten im Zeitungsformat zu gebrauchen sein. Aber wer weiß wie lange es noch dauern wird bis diese "elektronischen Zeitschriften" funktionstüchtig und bezahlbar sind? Die Anzeigentechnik entwickelt sich wüst und ohne Plan. Inhalte auf der vollen Breite der Gerätetypen zu veröffentlichen wird immer mühsamer. Große Konzerne können viele Varianten für alle möglichen Gerätetypen bauen, unabhängige Internetseiten und Blogger kaum. Werbung wird uns gesichert sein, Meinungen werden es immer schwerer haben. Wir wollen jedoch nicht lamentieren, denn Prognosen sind schwierig, besonders wenn sie die Zukunft betreffen (dänischer Physiker Niels Bohr).

Da leider viele Browser in den mobilen Geräten nicht die Anpassung der Schriftgröße erlauben, kann man am oberen rechten Rand mit die Schrift schrittweise kleiner oder mit die Schrift schrittweise größer machen. Für die jeweilige Sitzung wird die eingestellte Schriftgröße in einem Cookie gemerkt. Er verfällt mit der Beendigung des Browsers.


Navigationshinweise:
Blaue Schrift im Text dient nicht der Navigation. Nur am Kopf und am Fuß der jeweiligen Seite gibt es in den blauen Balken Navigationslinks. Das Logo im Kopf führt immer auf die Startseite (HOME). Rote Zeilen sind Warnhinweise. Im Fließtext sind die Links rot wie z.B. Abschlussbilanz vom DAX®-Lotto. Die Seite ist so gestaltet, dass diese Links nie eng beieinander liegen. Blöcke wie der unten zu heise.de dienen als Gesamtes als Link. Ebenso die Blöcke auf der Startseite, über die man hierher gefunden hat. Derartige Blöcke beinhalten nur eine Kurzdarstellung des Themas. Navigationsauslöser darin, mittels Touch oder Maus, sind sowohl Text als auch Bild. Soweit vorhanden und bekannt wird versucht auf für mobiles Surfen optimierte Seiten zu verweisen.
 
Bei Zugriffen auf die alte Homepage mit einem mobilen Gerät bis einschließlich der Größe Phablett empfiehlt sich der Landscape-Modus.

Passt zum Thema

heise.de: Kommt auf die Betreiber von Webseiten ein "Mobilegeddon" zu? Unter diesem Begriff steht die Befürchtung etlicher Webmaster, von Google künftig abgestraft zu werden, weil ihre Sites auf Smartphones und Tablet-Computern keine gute Figur machen.
mehr...


handelsblatt.com: Heute kommt das "Mobilegeddon" - Eine Aktualisierung des Google-Algorithmus könnte Online-Händler heftig treffen. Erstmals werden Smartphone-optimierte Websites bevorzugt in den Ergebnislisten angezeigt. Warum nicht nur Chefs von Internetshops zittern. Kommt auf die Betreiber von Webseiten ein "Mobilegeddon" zu? Unter diesem Begriff steht die Befürchtung etlicher Webmaster, von Google künftig abgestraft zu werden, weil ihre Sites auf Smartphones und Tablet-Computern keine gute Figur machen.
mehr...


youtube.com: Stephan Remmler - Alles hat ein Ende nur die Wurst hat zwei    jawoll mein Schatz, es ist vorbei    doch du musst nicht traurig sein    du bist ja nicht lang allein denn    alles hat ein Ende nur die Wurst hat zwei    mein Schatz es ist vorbei.
mehr...

 HOME   IMPRESSUM